Donnerstag, 12. Mai 2016

Aroma-Pflege/-Therapie heute - ein paar Überlegungen zur Aus-, Fort- und Weiterbildung

Mittlerweile gibt es für die Aromapflege/-therapie sog. Aus-, Fortbildungen, Seminare, Akademien, Schulen, ..., wie Sand am Meer. Leider stelle ich immer wieder fest, dass die Teilnehmer sehr oberflächliches Wissen vermittelt bekommen haben und sich damit dann auf die Patienten, Klienten im klinischen Bereich "stürzen".

Duft-Alabaster-Lampe in Form einer Blüte.
Sehr wenige AP-Dozenten arbeiten überhaupt tagtäglich am Patienten mit Aromapflege/-therapie und haben keine entsprechenden langjährigen Erfahrungen. Zum Teil werden Pflegekräfte, ... zum Thema AP/ATH von berufsfremden Dozenten unterrichtet, die keinerlei Ausbildung und Praxis in der Gesundheits- und Krankenpflege haben und damit keine Erfahrungen in der klinischen Aromapflege/-therapie sammeln konnten.
Duftbrunnen im representativen Bereich einer Institution.
Es ist ein großer Unterschied, ob ich tagtäglich mit Aromapflege /-therapie arbeite oder "nur" darüber doziere, was ich gelesen oder gehört habe.

Duft- und Studienset von APFD.
Um wieder ein gewisses Niveau in der Aromapflege/-therapie zu bekommen - braucht es Fachlichkeit und Praxis statt Oberflächlichkeit und theoretisches Oberflächenwissen.

Woran erkennt man gute Ausbildungsplätze und Dozenten? Das ist für Interessierte nicht einfach - sich in diesem Dschungel zurechtzufinden.

Ätherisches Öl von Citrus limon.
Welche Erfahrungen habt Ihr mit den angebotenen Seminaren, ... gemacht und welche Ansprüche stellt Ihr an eine fundierte - praxisnahe Aus-/Fort- und Weiterbildung?

Der praktische Versuch einer Aroma-Quark-Auflage.
Das möchte ich gerne mit Euch diskutieren - in Form von Kommentaren, E-Mails, auf der Website von Aromapflege-Forum-Deutschland oder auf Facebook.

Duft- und Studienset.
Ich für meine Person habe durch 20 Jahre tägliche praktische Erfahrungen in der Intensivkrankenpflege und der AP/ATh-klare Vorstellungen, wie eine fachlich fundierte AP/ATH-Ausbildung aussieht.

Fach-Exkursionen zu den Ursprungspflanzen.
Wer mit diskutieren möchte - seine Erfahrungen teilen möchte - gerne!

Wer einen Fachvortrag zur "Aroma-Intensiv-Pflege" hören möchte, der kann dies am 22. Juni 2016 im Rahmen des "2. Intensivpflegetag Tutzing" des Benedictus Krankenhaus Tutzing  im Roncalli-Haus.

Eure Monika

Keine Kommentare:

Kommentar posten